Im Jahr 2016 ist das Wachstum der deutschen Wirtschaft insgesamt erfreulich ausgefallen. Die Investitionsdynamik war angesichts der niedrigen Zinsen jedoch ernüchternd. Auch das Exportwachstum ist für eine Exportnation mit demographischem Wandel zu gering ausgefallen. Zusätzlich hat das Jahr 2016 mit dem Brexit-Votum und dem Ausgang der US-Wahl neue Herausforderungen gebracht.

Was folgt im neuen Jahr 2017? Ziehen die Investitionen an? Werden die Exporte wieder zum Wachstumstreiber? Oder dominieren internationale und wirtschaftspolitische Risiken? Die brandaktuelle Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) vom Jahresbeginn 2017 mit rund 28.000 Unternehmen liefert hier wichtige Erkenntnisse aus Sicht der Wirtschaft.

Dr. Dirk Schlotböller ist stellvertretender Leiter des Bereichs Wirtschaftspolitik, Mittelstand, Industrie/Innovation des DIHK in Berlin. Er führt gerade die bundesweiten Umfragen der Industrie- und Handelskammern zu einem deutschen Gesamtergebnis zusammen. Er wird Ihnen hieraus die wichtigsten Ergebnisse präsentieren und im Anschluss an seinen Vortrag gerne Rede und Antwort stehen.

Informationen

Weiterempfehlen