Nimmt man die propagierte Rolle des Einkaufs als Innovations- und Wertschöpfungstreiber ernst – gepaart mit den fatalen Beeinträchtigungen im ökonomischen Umfeld hervorgerufen durch Corona und andere, kaum vorhersehbare Ereignisse – wird deutlich, warum es einer neuen Führungskultur im Einkauf bedarf. Im Kontext eines Talentemanagements in disruptiven Zeiten werden Phänomene wie digitale Geschäftsstrategien, Agilität, kooperative Führungskonzepte oder die Auswirkungen einer Start-up Kultur diskutiert. Führungskräfte auf veränderte Rahmenbedingungen vorzubereiten, ist Teil der Entwicklung hin zu einer sozialen Organisation. Der Vortrag soll die Frage beantworten, ob dieses innovative Organisationskonzept unterstützen kann, die zukünftigen Herausforderungen des Einkaufs zu bewältigen.

Informationen

Weiterempfehlen